Recht und Gesetz

Deutsche Gesetzestexte, Verordnungen etc. zum Download:
§§ 17g Tierseuchengesetz:

(1) Wer Papageien oder Sittiche halten will, um
    1.    von diesen Tieren Nachkommen aufzuziehen oder
    2.    mit diesen Tieren zu handeln,
    bedarf der Erlaubnis der zuständigen Behörde

(2) Die Erlaubnis darf nur erteilt werden, wenn
    1.    die für die Tätigkeit verantwortliche Person die für
          die Bekämpfung der Psittakose erforderliche Zuverlässigkeit 
          und Sachkunde hat und
    2.    die zur Bekämpfung der Psittakose erforderlichen 
          Räumlichkeiten vorhanden sind.

(3) Das Bundesministerium wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung 
    mit Zustimmung des Bundesrates
    1.    die Voraussetzungen für die Erteilung der Erlaubnis näher
          zu regeln,
    2.    Vorschriften zu erlassen über
          a) die Kennzeichnung der Tiere,
          b) Aufzeichnungen betreffend Aufnahme oder Erwerb und Abgabe 
             der Tiere sowie ihre Behandlung gegen Psittakose.
Kommentare, Erläuterungen
EU und Internationales
Sonstiges
  Zur Homepage:
Zusammenstellung
Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk
  © 2001