Bitte warten Sie, bis das Bild geladen ist!


 

 
 
 
 

Alles, was Sie niemals über
Kakadus wissen wollten!
(und warum es Ihnen niemand erzählen wird)


 

wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww
"Ich möchte einen Vogel, der anhänglich ist!"
(  Oh Gott, nicht schon wieder...)
wwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwwww


WICHTIGE MITTEILUNG !
SO SCHLIMM IST ES SCHON!!
Ich erhielt gerade diese Mitteilung von Marc von "fosterparrots.com"
(EINE GEMEINNÜTZIGE ORGANISATION, DIE SICH UM VÖGEL IN NOT KÜMMERT)

"Sie glauben nicht, wie viele Leute ihren Kakadu GERADE JETZT loswerden wollen! Ich kenne KEINE Unterbringungsmöglichkeiten und habe selbst keinen Platz mehr.  Wir steuern direkt auf eine Krise zu und ich befürchte das Schlimmste..."

Bitte überdenken Sie lieber zweimal, was Sie tun wollen!
 

Die meisten Menschen, die mit großen
Papageien nicht vertraut sind, sehen
leider nicht das "wirkliche Bild"

Schön und anhänglich: diese Worte werden normalerweise benutzt, um das Wesen der äußerst ungewöhnlichen Papageien zu beschreiben: den Molukken-Kakadu. Er ist ungewöhnlich darin, daß er einer der wenigen "Schoß-Vögel" ist, und sich eher wie ein Hund als ein Vogel benimmt.
Ein Molukken-Baby kann so leicht Ihr Herz erobern, daß es fast unmöglich ist, wegzugehen ohne es mit nach Hause zu nehmen. Seine klaren Augen sehen aus wie ein schwarzes Loch voller Neugierde, wenn es aufmerksam Ihre Gesichtsausdrücke studiert und Sie glauben, ihm direkt in seine Seele schauen zu können. Beide Kakaduarten, der Molukken- und der Weißhaubenkakadu, sind so niedlich, wie nur einige wenige Papageien ... eine zeitlang.
Aber alle guten Dinge gehen mal zu Ende und so verschwindet auch das Niedliche, wenn diese Babies erwachsen werden. Damit will ich nicht sagen, dass ein totaler Wandel stattfindet, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß der Kakadu, den Sie damals mit nach Hause genommen haben, sich mit den Jahren verändern wird und nicht mehr der ist, der 'keiner Fliege was zu leide tun kann'. Verändern sich alle Vögel? Nein. Werden sich die meisten Vögel in gewisser Weise verändern? Ja, davon können Sie ausgehen!!

Der Umgang mit einem der geistig und emotional schwierigsten Papageien, dem Molukkenkakadu, ist für viele Papageienliebhaber eher schwierig und für die Vögel eher eine Zumutung. Wenige Menschen können für die vielen Bedürfnisse dieser speziellen Vögel sorgen. Der Beweis dafür ist die Tatsache, daß die meisten Auffangstationen mit Molukken- und Weißhaubenkakadus überfüllt sind und (nicht nur) die Fachzeitungen voll mit "Zu verkaufen"-Anzeigen dieser Vögel stehen.

Die schlimmsten Umstände können bewirken, daß diese Papageien zum "Selbstzerstümmler" oder zum absoluten Alptraum für ihre Besitzer werden. Mangel an Beschäftigung, falsche Ernährung, schlechte Unterbringung, verschmutzte Käfige und viele andere Faktoren können zu einem "Problem"-Kakadu führen.

Unmengen an Beiträgen wurde in vielen Sprachen gedruckt, um diese "Probleme" zu lösen, und viele sind hilfreich. Aber auch viel Psychogeschwätz wurde publiziert. Und während wir weiter alles lesen und studieren, was wir in die Hände bekommen, machen viele Molukken- und Weißhaubenkakadus (neben einigen anderen Kakaduarten) mit ihrer Selbstzerstörung weiter.

Tatsache ist, daß es mehr braucht als den "Blick in die Augen", wenn man mit dem Gedanken spielt, sich einen solchen Papagei anzuschaffen. Viele Zoohandlungen und Züchter wollen ja nur Vögel verkaufen, und wenn man sie zwingen würde, die Wahrheit zu sagen, könnten sie bei weitem nicht mehr so viele verkaufen.

Da die Beliebtheit dieser Kakadus stetig ansteigt, wird es immer schwieriger, die Wahrheit zu finden. Daher rate ich immer, mit längjährigen Kakadubesitzern zu reden. (Jemand, der erst seit kurzem einen Kakadu besitzt, hatte noch nicht genug Zeit, das "Endergebnis" zu erleben.) Suchen Sie nach so vielen Besitzern wie nur möglich und fragen sie an Stellen nach, wo kein berechtigtes Interesse am Verkauf von Papageien oder Papageienzubehör besteht. Und erkundigen Sie sich bei den vielen Papageien-Auffangstationen. Normalerweise erhalten Sie dort ehrliche Antworten über diese Spezies und vielleicht wollen Sie dann eher einen übernehmen als kaufen. Erfragen Sie alles, was Sie brauchen, bevor Sie die Entscheidung treffen, sich eines dieser wundervollen, jedoch auch anspruchsvollen Lebewesen zu kaufen ...

WEIL ...

Wie ein kinderloses Ehepaar, welches MEINT, es weiß,  was es bedeutet, Kinder zu haben (aber diese haben wirklich  noch keine Ahnung davon, bis sie welche haben), so merken  auch viele Papageienbesitzer erst dann , wie schwer es ist.  Oh ja..., sie sind wundervoll und klug und unterhaltsam.  Aber abhängig von der Art, kann ein Papagei sehr viel Zeit kosten, enorme Schäden anrichten und Sie innerhalb  weniger Wochen in den Wahnsinn treiben! Aus diesem  Grund gibt es in den USA so viele Papageien-Auffangstationen  (Parrot Rescue's). Ist dies die Schuld der Pagageien?  Absolut nicht!
Es ist der Fehler des Besitzers, etwas zu 
kaufen, welches er oder sie nicht gründlich durchdacht haben (und beide WERDEN unter den Konsequenzen LEIDEN).

Aber wie sieht es in Deutschland aus? 
Es gibt keine offiziellen, staatlich unterstützten Papageien-Auffangstationen für  nicht mehr gewollte Papageien, nur die, die von einigen  Privatpersonen ins Leben gerufen wurden und mehr oder weniger, wie z.B. der Papageien-Gnadenhof Lora e.V. von Paten und  Spender abhängig sind.

Und in Europa? Da ist mir nur ein einziger bekannt: der NOP in den Niederlanden,  der aufgrund einer Privat-Initiative ins Leben gerufen wurde  und jetzt als Stiftung geführt wird.

WO WERDEN DIESE TIERE DANN LANDEN ???
WER WIRD SICH 
UM SIE KÜMMERN??
AUCH DIESE SIND MITTLERWEILE VOLL BESETZT !!!
 

Aber nun zur Sache... Ich glaube nicht, daß große Kakadus  90 Jahre lang in einem Käfig gehalten werden sollten.  Diese majestätischen Tiere verdienen es, frei zu sein,  wie es Gott beabsichtigte. Aber ich weiß auch, daß dies nicht mehr möglich sein wird. 

Es wird nicht mehr möglich sein, daß alle noch freilebenden Papageien so leben können, wie Gott es ihnen zugedacht hat: IN DER WILDNIS, aber vielleicht einigen mehr als heute! In den USA haben sich die Gesetze zur Einschränkung und Verbot des Handels von Wildfängen als enorm erfolgreich erwiesen und Papageien-Nachzuchten sind dort reichlich und günstiger denn je für Heimtierhalter, Züchter und Sammler erhältlich.

Daher möchte ich an dieser Stelle auf die Kampagne des World Parrot Trusts hinweisen, der ebenso auf ein Verbot der Einfuhr von 'Wildfängen' in die EU abzielt, und Sie bitten, sich an der Petition zu beteiligen.

Beachten Sie auch, daß ich keine Werbung mache! Die meisten Papageienseiten (*.com, *.de etc.) wurden von Herstellern von Papageienzubehör finanziert. Das bedeutet, daß diese Seite eine Pro-Papageienhaltung annehmen MUSS, was wiederum bedeutet, daß Sie nur die HALBE Wahrheit über Papageien und deren Haltung erfahren. Diese können es sich nicht erlauben, alle negativen Seiten aufzuzeigen, da sie sonst ihre Sponsoren verlieren. Wenn Sie solche Seiten aufrufen, können Sie sicher sein, daß Sie niemals einen Gesamteindruck erhalten. Aus diesem Grund habe ich diese Seite erstellt.
Ok, unter diesem Aspekt ...

 

... FANGEN WIR AN

Sie und Ihr Ehepartner  (oder wenn Sie Single sind)  sind  berufstätig, aber Sie hätten gerne einen Papagei.  Einer,  der auf der Hand sitzt und vielleicht sogar spricht.  Sie suchen in etwa nach einen Nymphensittich oder dergleichen. Diese leiden zwar auch, wenn Sie den ganzen Tag  nicht da sind, und sie brauchen auch nicht so fürchterlich  viel Aufmerksamkeit, aber man kann ihnen schon mal problemlos einen Artgenossen dazugesellen. Aber nehmen wir mal an, Sie gehen in eine Zoohandlung  (schon eine schlechte Idee, so anzufangen) and sehen einen  herrlichen Molukkenkakadu, wie oben gezeigt!

Zum einen .. Sie müssen ziemlich viel Geld hinlegen  (EUR 2.500 und mehr) und einige Monate später stellen Sie fest,  dass sich der Vogel alle Federn herausgerissen hat! Nun ist er  nicht mehr schön! Und noch schlimmer, Ihr neues Haustier  schreit so laut, wie Sie es noch nie im Leben gehört haben!  Ihre Nachbarn beschweren sich!!! Und Sie fragen sich,  was falsch gelaufen ist! * Achtung: Es gibt einen Unterscheid  zwischen einem Kakadu, der schreit und einem Kakadu, der  sich "präsentiert". Ein sich "präsentierender" Kakadu ist ein  glücklicher Kakadu, und das es ja, was Sie wollen.  Normalerweise tun sie es zweimal täglich, so ca. 5 Minuten lang.  Aber... es ist normalerweise genau so laut wie ein schreiender Kakadu.
 

Ich rate Ihnen:  Betrachten Sie große Kakadus wie kleine Kinder  und Sie FANGEN AN, ein wirkliches Bild zu bekommen.  Sie würden ja auch kein kleines Kind in einen Käfig stecken  und zur Arbeit gehen, und genauso würden Sie keinen großen  Kakadu jeden Tag allein lassen! Ich empfehle, daß immer  jemand die meiste Zeit zu Hause sein muss,, bevor Sie überhaupt  daran denken, sich einen Kakadu anzuschaffen. Sie sind die empfindsamsten von allen Arten. Ach ja, von wegen  "Schmusevögel": Eben aus diesem Grund wird der Vogel  SIE auffordern, sehr viel Zeit mit ihm zu verbringen, wenn Sie von der Arbeit zurückkommen. Wirklich SEHR VIEL…  (Haben Sie diese Zeit wirklich?)

 

Nun, warum sind sie wie Kinder?  Weil wir es ihnen nicht erlauben, Vogel zu sein!  Wir können ihnen nicht die großen  Aussenvolieren bieten, die sie wirklich brauchen.  Wir haben  nicht die Umgebung, die es erlauben würde, sie nicht SO eng  an uns zu binden, daß sie verrückt werden, wenn wir nicht da sind. Diese Vögel gewöhnen sich so schnell an den Menschen, daß sie den Namen "Kletten-Papagei" verdient hätten.  Warum? Weil alles, was diese Vögel haben, ist ihre herausragende Intelligenz und SIE ... eingesperrt in einem Haus mit IHNEN ... dahinsiechend in einem Käfig, von dem aus er nur SIE sehen kann ... und dann ist es IHRE Pflicht, für Abwechslung zu sorgen, und ihm die Bedürfnisse zu befriedigen, die er braucht.
Genau dies ist auch der Grund, warum die MEISTEN Leute niemals Papageien halten sollten. Denn wenn man das oben genannte nicht bieten kann, zieht man sich ein Monster-Kind heran. Und dieses Kind ist 90 Jahre lang 2 Jahre alt.
Wie alt sind SIE jetzt?
 

DINGE, DIE MAN IHNEN NICHT ERZÄHLT

Sprechen wir über Unterhaltskosten und das Drumherum: Selbstverständlich brauchendie Vögel VIEL Spielzeug zur Beschäftigung; wenn Sie dies Spielzeug nicht selbst basteln, kann es schnell ziemlich teuer werden. Sie brauchen auch einen ziemlich großen Käfig; da reden wir von Preisen ab ca. EUR 800,00 Neupreis aufwärts. Ein billigerer (weil kleinerer) Käfig ist völlig nutzlos! Beachten Sie bitte: ein GROSSER Kakadu braucht eine Freivoliere und keinen Käfig! Versuchen  Sie NIEMALS, einen großen Kakadu in einen kleinen Käfig zu stopfen!

 

Und dann ist da noch der Federstaub - in unglaublichen Mengen! 
Sind Sie oder ein Familiemitglied Allergiker? - Schon vorbei! 

 

Und Federputzen.....Kakadus haben sehr lange Kopffedern, die sie mit ihrem Schnabel nicht erreichen können. Wenn Sie nur einen Kakadu halten, müssen Sie seinen Kopf alle paar Tage durchputzen. Das hat zwei Gründe: zum einen braucht der Vogel es zur Gefiederpflege, und zum anderen ist es der beste Weg, eine Beziehung zwischen Ihnen und dem Kakadu aufzubauen. Dies ist mit nichts zu übertreffen. 

 

Und da sind ja noch Ihre KINDER....  Kakadus mögen normalerweise keine kleinen Kinder.  Ich habe schon sonst "normale" Kakadus gesehen, die Kleinkinder ohne ersichtlichen Grund angegriffen haben. Vielleicht, weil Kleinkinder zu schnell oder unberechenbar sind; oder liegt es an ihrer Stimmlage oder Haltung? Ich weiß es nicht.
Ich weiß nur eines: Auch, wenn Ihr Kakadu (oder irgendein anderer Papagei) lieb zu Ihren Kindern ist, lassen Sie ihn NIEMALS in Gesichtsnähe Ihrer Kinder - selbst unter Aufsicht ist es noch gefährlich genug. Oder wollen Sie mit Ihren Kindern in die plastische Chirurgie? Überlegen Sie mal...
 

 

WIE SIEHT'S MIT FUTTER AUS?
Nein, nein!......Keine Körner!

Sie müssen für sie kochen!  Ja, richtig!  Grüne Bohnen und Mais und Karotten und (fast alle Sorten Gemüsen kann man hier weiter nennen) und Kidney-Bohnen und Reis und diese Liste geht weiter und weiter. Dann gibt es noch die Pellets und Monkey Chows*), Früchte und Nüsse usw.
*) Monkey Chow ist ein kleiner Biskuit, der eigentlich als Affenfutter in den Zoos verwendet wird. Der Affenkuchen enthält alle Bestandteile, die ein Primat für eine gesunde Ernährung benötigt. Viele der besten Vogelzüchter haben vor Jahren bereits festgestellt, das Monkey Chow ein hervorragendes Entwöhnungsfutter für große Papageien ist. 

Aber wie ich schon sagte, das wichtigste ist die ZEIT, die Sie für sie aufbringen müssen! Sie müssen sie jeden Tag herausnehmen und sich mit ihnen beschäftigen (normalerweise mehrmals am Tag) und mit ihnen SPIELEN! Wie mit einem Kind!  Denken Sie daran, daß ich von großen Kakadus rede. Andere Papageien sind ganz anders. Informieren Sie sich über  verschiedene andere Arten und fragen sie Leute, die solche HALTEN (nicht Leute, die sie verkaufen!).
 
 

Besonderer Hinweis für Frauen:

Was passiert, wenn Sie schwanger werden?
Der häufigste Grund (ausgenommen bei Scheidungen), einen Kakadu abzuschieben, ist eine Schwangerschaft, da sich jetzt natürlich die Interessen verlagern, und die Frau sich auf ein anderes Ziel konzentrieren muß und nicht noch den Vogel zusätzlich braucht: 
Zwei Babies, die gleichzeitig unbedingt was von Ihnen wollen?...
Der Lärm des Kakadus, der das Baby erschreckt?...
Oder die mögliche Gefahr, die vom einem großen eifersüchtigen Vogel im gleichen Haus mit einem Baby ausgeht ...
Denken Sie nach, was wäre, falls Sie schwanger würden.
In Scheidungsfällen müssen ehemalige Hausfrauen vielleicht wieder arbeiten gehen, vielleicht in eine kleinere Wohnung umziehen. Das ist eine Belastung für Sie, und der Vogel muß dann eben weg.  Das sind nur Beispiele, wie es im Leben gehen kann und die Sie nur wenig beeinflussen können. Ich möchte Sie daher nur um eins bitten: Überdenken Sie diesese Möglichkeiten und überlegen Sie, was Sie tun würden, WENN... - 
( Versuchen Sie, einen "Alternativ-Plan" für alle Fälle bereit zu halten)
 

 

SO, UND NUN ... STELLEN SIE SICH JETZT MAL DIESE FRAGEN 

1. Einen Vogel zu besitzen, kostet Geld.  Die Kosten für Ernährung, Spielzeug und Tierärtze können sich schnell hochaddieren. HABEN Sie einen Fachtierarzt für Vögel in Ihrer Gegend?

2. Viele Vögel brauchen Zeit, sich einzuleben. Sie können beißen oder Sie allesamt meiden. Haben Sie die Geduld, damit umzugehen, ohne daß es Ihnen nach einigen Tagen oder Wochen "stinkt"? Es kann sehr lange dauern, wenn man den Vogel "falsch behandelt".

3. Ein Papagei wird zwischen 10 und 90 Jahre alt. Es kann also ein Haustier AUF LEBENSZEIT werden. Sind Sie sich darüber im Klaren, was das heißt? Und was passiert mit dem Vogel, wenn Sie mal sterben? Denken Sie darüber nach!

4. Wenn Sie in Urlaub fahren, wer kümmert sich um den Vogel? Viele Menschen haben Angst vor großen Papageien. Was passiert, wenn der Vogel aus seinem Käfig entkommt?  Kann damit jeder umgehen?

5. Haben Sie genügend ZEIT, sich dem Vogel zu widmen? Können Sie mit ihm jeden Tag spielen und ihm auch sicheren Freiflug bieten? Wird der Vogel mehr Platz haben als nur sein Käfig? Vergessen Sie diese T-förmigen Sitzkonstruktionen: Kakadus sind viel zu aktiv, um da lange drauf sitzen zu bleiben. Sobald Sie den Raum verlassen, ist der Kakadu dort auch WEG!

6. Haben Sie Platz für einen richtig GROSSEN Käfig? Und was ist mit den "Hinterlassenschaften" überall? Stören Sie demolierte Gegenstände und Wohnungseinrichtungen? Das WIRD passieren, glauben Sie mir! 

7. Leidet in Ihrer Familie jemand unter einer Allergie gegen Vogelfedern oder - im Fall der Kakadus - gegen große Mengen Staub? (Was glauben Sie, wie die es schaffen, so weiß zu sein?) 

8. Wie sieht es mit anderen Haustieren aus? Werden die sich mit Ihrem Vogel, oder auch umgekehrt, vertragen? Katzen können einen Vogel töten, allein durch ihren Speichel (Bakterien)! Wollen Sie das riskieren? 

9. Papageien sind meistens sehr scheu kleinen Kindern gegenüber, und ich empfehle nicht, große Papageien für Kinder anzuschaffen. Wenn Sie es dennoch tun, ist es IHRE Verantwortung, wenn das Kind von dem Tier gebissen wird, oder einfach irgendwann die Lust daran verliert. Wenn das passiert, ist es ausschließlich IHR Fehler! 

10. Vergessen Sie alles, was Sie über Haustiere wissen, wenn es um Vögel geht. VieleVögel sind genauso EMOTIONAL wie Menschen. Können Sie damit umgehen? Können Sie gut mit Ihrem Ehepartner/Kindern umgehen? Wenn nicht, Finger weg von  Papageien! ? (Schauen Sie auf meine Seite über Verhalten)

 

Einige Vogelbesitzer werden diese Seite 
hier als übertrieben negativ ansehen...

Ich versuche, es nicht zu sein .... Aber ich werde immer wieder angerufen oder angemailt, immer mit demselben Satz: " Ich hatte ja keine Vorstellung davon, auf was ich mich einließ!" Sie erzählen mir dann, daß ihre Vögel andauernd schreien ... oder rupfen ... oder SCHLIMMERES ... zum Beispiel, sich ihre Haut blutig beißen, bis sie sterben.


Sag den Leuten, sie sollen die Lautsprecher voll aufdrehen, um wahre Kakadu-Erfahrung zu machen!!! Ich habe gestern (schon wieder) einen sich selbstverstümmelnden Molukkenkakadu aufgenommen und schaute meine mails durch, um noch einen zu finden, den man mir abgegeben möchte. Rupfer, Schreier, Beißer, Selbstverstümmler und Weibchen-Killer... ich bin froh, daß jemand mal sagt, wie es wirklich ist! Jahre zuvor bekam ich mehr ungewollte Sittiche als alles andere, heute sind die Kakadus die Spitzenreiter.

Dee - Parrot Rescue, Md.


Bitte Leute… Es bricht mir das Herz, wenn ich sehe, was passieren  kann, wenn jemand keine Ahnung hat. Es wird nach diesem hier wohl schwer sein, jemanden davon zu überzeugen, daß Papageien die wundervollsten Tiere dieser Welt sind. Aber sie SIND es, oder sie KÖNNTEN es sein...das hängt nur von Ihnen ab.

Seien Sie bitte vorsichtig in der Wahl Ihres Haustiers. Wenn Sie das tun, garantiere ich Ihnen LEBENSLÄNGLICHE Liebe und Zuneigung....

 

Zum Schluss:

Hier einige aktuelle Äußerungen aus dem Internet. Raten Sie mal, 
was die Gründe für den Verkauf sind?

"Ich gehe zur Schule und hab' keine Zeit mehr für ihn."
( Warum ist der Kakadu nicht das Wichtigste in Deinem Leben? )

"Es zerreißt mir das Herz, aber ich bin schwanger und suche ein 
gutes Zuhause für ihn."

( Das Problem Nummer 3 der Kakadubesitzer)

"Ich wollte züchten, aber habe jetzt nicht mehr den Platz/die Zeit."
( Gibt es einen besseren Beweis für Ignoranz und Skrupellosigkeit?) 

"Wir hatten ihn von klein auf, sind aber gerade zu beschäftigt, um ihm 
genug Zeit zu widmen. Er wird zudem langsam schwierig."

(Wow, zu beschäftigt, und obendrein wird er schwierig! Warum wohl? )
 
 

SCHAUT HER, LEUTE ...
 
 

Nur 10 % der Papageienbesitzer sind tatsächlich in der Lage, den Tieren wirklich alles zu geben, was sie brauchen. Und ich hoffe, Sie gehören zu diesen 10 %.  Viele denken, sie gehören dazu, und viele versuchen es. Aber Sie müssen wirklich Unmengen an Zeit haben, Unmengen an Geduld, und noch mehr Liebe. Wenn Sie das alles können, wird Ihnen der Papagei ihre Liebe vielfach zurückgeben, und Sie werden über "Vögel" ganz anders denken. Wenn Sie aber nur ein Schnäppchenjäger sind, werden Sie ihn auch bald mit solchen Sprüchen verkaufen. Sie zerstören damit jedes Vertrauen, daß der Vogel in die Menschen hat oder haben wird. Andererseits: In dem Fall wird es dem Vogel hoffentlich besser gehen, wenn Sie aus seinem Leben verschwinden. Bitte überlegen Sie sorgfältig, was Sie tun wollen. Ersparen Sie sich und dem Vogel ein gebrochenes Herz.  Tun Sie sich den Gefallen... kaufen Sie einen netten Finken

KAKADUS ... MUSS MAN LIEBEN ! (Und das ist KEIN Witz) 

Kakadus - Cacatuidae - DIE Übersicht von H.-J. Pfeffer   Kakaduarten
Sie wissen nicht, was Sie Ihrem Vogel füttern sollen?    Ernährung
Probleme mit Kakadus?  Verhalten
Sind Kakadus IMMER Schmusetiere? 

Schmusetiere

Rupfer, Beisser und Selbstzerstörer ... warum?   Mein Vogel zerstört sich!
Stauben Kakadus wirklich? 

Kakadu-Staub

Vorsicht beim Kauf von Papageienbabies!   Handel mit Papageienbabies
Sind Menschen wirklich so grausam?  Qualen & Torturen
Eine nette Kakadu-Story aus Australien von Julius Bergh  Kakadu-Liebe in Australien
SPECIAL ANNOUNCEMENTS!
BESONDERE ANKÜNDIGUNGEN
(auszugsweise )
  Ankündigungen
Bitte lesen Sie diesen Bericht!! 

Greg Glendell

FORUM! Hier können sich Kakaduhalter und die, die es werden wollen, austauschen   Kakadu-Forum

 

Unterschreiben Sie die Petition zum Schutze der indonesischen Kakadus!

 
 

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&
Sag den Leuten, sie sollen die Lautsprecher voll aufdrehen, um wahre Kakadu-Erfahrung zu machen!!! Ich habe gestern (schon wieder) einen sich selbstverstümmelnden Molukkenkakadu aufgenommen und schaute meine mails durch, um noch einen zu finden, den man mir abgegeben möchte. Rupfer, Schreier, Beißer, Selbstverstümmler und Weibchen-Killer... ich bin froh, daß jemand mal sagt, wie es wirklich ist! Jahre zuvor bekam ich mehr ungewollte Sittiche als alles andere, heute sind die Kakadus die Spitzenreiter.
Dee - Parrot Rescue, Md.
&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&
 
JJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJJ

Schreiben Sie uns!
oder besuchen Sie unser Forum!