Paula

Kakadus!

Fassung September 2001

Paula


Seit über 16 Jahre halte ich Papageien, angefangen hat alles mit Nymphensittichen, gefolgt von einem Pärchen Mohrenkopfpapageien, dann kamen zwei Amazonen hinzu, danach nach und nach noch drei Kongo-Graupapageien.

Bei einigen Tieren handelte es sich um Abgabetiere, die den bisherigen Haltern "unangenehm" wurden, teilweise weil sie Dreck machten, weil sie zu laut waren, weil plötzlich kleine Kinder hinzukamen, weil sie aggressiv wurden und auch, weil sie plötzlich nicht mehr schön aussahen! Bei einigen Tieren jedoch siegte mein Herz über meinen Verstand und ich erwarb sie, um ihnen einen evtl. besseren Platz auf dieser Welt anbieten zu können. (siehe dazu auch "Lauras Geschichte")

Obwohl ich schon immer irgendwie fasziniert war von Kakadus, war mir eigentlich schon klar, daß diese Gattung eigentlich nicht für die Haustierhaltung geeignet ist, da man ihren Haltungsbedingungen niemals nur annähernd gerecht werden kann.

Aber vor ca. 1 Jahr befand ich mich zur falschen Zeit am falschen Ort ....

und wieder siegte mein Herz über meinen Verstand!

Ich bekam einen Molukken-Kakadu, der sich rupfte und als Kannibale sich das Brustbein auffraß! Dieser 5-jährige Hahn hatte schon eine kleine Wanderschaft hinter sich und seine Vorgeschichte war nur sehr schwer nachzuverfolgen!

Da sich meine Interessen die letzten Jahre mehr auf Graupapageien und Amazonen verlagert hatten, war ich nun gezwungen, mich mehr über die Kakadus zu informieren, auch, weil "Dumbo" keine Zeit mehr zu verlieren hatte ... er hatte sich, nach meinem Empfinden, irgendwie aufgegeben, es fehlte ihm Lebenswille und -freude.

Also stöberte ich nächtelang im Internet nach Seiten über Kakadus, deren Verhalten, Haltungsbedingungen, Ernährung, Krankheiten, aber auch nach deren Marotten, Probleme und suchte nach Lösungswegen. Ich fand fast nur Artenbeschreibungen oder nette Homepages von Menschen, die ihr Glück mit diesen drolligen Clowns in den hellsten Tönen beschrieben, untermauert mit lustigen Bildern, aber nirgends konnte ich echte Problembeschreibungen bzw. deren Lösungen finden.

Aber dann, eines Abends so gegen 23.00 Uhr, stieß ich auf eine Seite, die mir schon nach ca. 3 Minuten das Herz stocken ließ ... und alle meine Geier in hellster Aufruhr waren! Es war eine amerikanische Seite und ich weiß nicht mehr, wie lange ich diese noch studierte ... sie faszinierte mich von Anfang bis zum Ende (selbst heute noch).

Da gibt es doch jemand, der, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, klare und deutliche Worte schreibt! Worte, die die meisten Kakaduhalter nicht hören bzw. wahrhaben wollen und die, die es werden wollen, sicherlich so noch nie gehört haben.

Ich trat in Kontakt mit der Verfasser dieser Page, ich bat ihn, diese Seite auch für den deutschsprachigen Raum zugänglich zu machen, da seit einigen Jahren ein gewisser "Kakadu-Run" bei uns in Deutschland nicht abzustreiten ist. Er willigte sofort ein.

Jerry
Jerry - auch als "skydiver" bekannt

Jerry Waters, der fast sein ganzes Leben lang ein Papageien-Liebhaber ist, hat sich seit über 8 Jahren intensiv mit dem "Studium" großer Kakadus beschäftigt. Seine langjährigen Erfahrungen, egal, ob gute oder schlechte, gibt er zum Wohl der Kakadus und auch zum Wohl der Kakaduhalter (oder die, die es noch werden wollen) gerne weiter. Unverblümt, ungeschönt ... und ehrlich!



Und hier geht es zu der deutschsprachigen Seite von Jerry
(falls Sie nicht schon oben bei der Überschrift dort hingeklickt haben!)

Kakadus

Das Original können Sie hier unter Cockatoos! aufrufen.

Die deutschsprachigen Seiten werden immer wieder aktualisiert!
Einige Seiten liegen jedoch noch in der englischen Fassung vor, jedoch
werden auch diese teilweise noch ins Deutsche übersetzt!


Bei der Übersetzung dieser Seiten haben uns ganz liebe Freunde geholfen,
bei denen wir uns herzlich bedanken wollen:
Heinrich (Hein), Carmen (Bobbin) und Elke (Ella)
Und auch ein Danke an die "Korrekturleserin" Beate (Bea)

Ich persönlich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mir bis heute bei allen meinen
vielen Fragen zu Kakadus geduldig Rede und Antwort gestanden haben:
bei den Papageienexperten Jerry Waters, Heidi Hofstetter und Tonnie van Meegen,
bei den Tierärzten Drs. Rüdiger Richter, Doris Dühr und Hedwig van der Horst
sowie bei allen Papageienfreunden (wird fortgesetzt)


Wenn Sie irgendeine Frage haben, können Sie uns gerne schreiben!


Brigitte Manges (mit Unterstützung und Erlaubnis von Jerry)
im September 2001
© Jerry Skydiver / Brigitte Manges


APN-Logo
Diese Seiten werden gehostet von der
Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk