ERNÄHRUNG

"Ich möchte mich bei dir für die tollen Rezepte bedanken! Schnell, einfach,
farbenfroh, nahrhaft und einfrierbar! Meine beiden Aras sind begeistert! Ich hatte
schon immer viel Obst gefüttert, aber hatte Probleme mit Gemüse.
Danke nochmals für die nahrhafte Zeitersparnis!"

Kendra Allen and Merlin and Maizy

Viele Leute haben mich gefragt, womit ich meine Kakadus füttere.
Es gibt viele Variationen innerhalb einer Nahrungsgruppe
und ich experimentiere täglich mit neuen Zubereitungsarten.

Wie auch immer, hier MEIN Rezept für meine sehr gesunden Kakadus
und die meisten anderen großen Papageien:



GEMÜSE-MIX

Ich kaufe zunächst 3 große Tüten gefrorenes Gemüse: 1 Tüte Mischgemüse, 1 Tüte Erbsen und
1 Tüte Mais. Ich nehme dann die ganze Tüte des gemischten Gemüses und gebe je eine
halbe Tüte Erbsen und Mais hinzu. Dazu füge ich noch gewürfelte Süß- oder normale Kartoffeln
hinzu. Diese Mischung koche ich ca. 10-12 Minuten.
  Nicht zulange kochen, sonst wird's matschig!



In einem separaten Topf koche ich getrocknete Bohnen, so ca. 1 Stunde. Getrocknete Bohnen
(Pinto, weiße B. usw.) sind eine DER wichtigsten Nahrungskomponenten!
Für gewöhnlich versuche ich ca. 35% Bohnen in dem Gemüse-Mix unterzubringen!
Auch hier gilt: nicht zulange kochen!


Üblicherweise koche ich noch in einem kleinen Topf eine Portion Wildreis und
gebe sie der Mischung zu. Jede Gemüse-Kombination ist okay. Fügen Sie das hinzu,
was ihre Vögel mögen! Ich gebe kein Broccoli wegen des starken Eigengeschmacks und
der Tatsache, dass meine Vögel Broccoli hassen! Aber - wie auch immer- ich biete ihnen Broccoli
separat an, denn vielleicht mögen sie ihn doch eines Tages und er ist natürlich auch gut für sie.
Immer wieder anbieten!


So - nun haben wir eine feste Mischung aus verschiedensten Zutaten.
Was ich für ganz wichtig halte: Geben sie das gekochte Gemüse in ein
Sieb und spülen sie es leicht ab! Ebenso die gekochten Bohnen und BESONDERS
die Kartoffeln! Vögel LIEBEN leuchtend farbiges Futter! Das Spülen entfernt die Stärke und die
"Suppe", welche die Farben trübt! Sie erhalten so eine leuchtend-farbige Mischung!


Anmerkung: Manche Leute fügen der Mischung noch 25-50% Pellets hinzu, um es
abzukühlen.. Das ist einfach eine weitere gute Methode, dieses attraktive Futter anzubieten!


Ich verwende wiederverschließbare Tüten, um das Futter einzufrieren. In je eine Tüte gebe ich die
Futtermenge für einen Tag. So nehme ich täglich eine Tüte aus der Tiefkühltruhe, die dann
schon mal für den nächsten Tag auftauen kann.

 


PELLETS UND BROT

Meine Kakadus wurden mit "ZuPreem" Monkey Chow Biscuits entwöhnt. Meine Züchterkollegen
meinten, nach langem Suchen, dass dieses Produkt einfach mehr her macht und eine bessere
Qualität der Inhaltsstoffe bietet, als manches andere derzeitige Vogelfutter. ZuPreem brachte
dann Pellets auf den Markt, die wir jetzt ebenfalls verwenden. Es gibt sie in allen Größen, für große
und kleine Vögel. Pellets sind SEHR wichtig für die Gesunderhaltung eines Vogels, fragen Sie auch
ruhig nach anderen guten Pellets! Kaytee Maintenance (Erhaltungsfutter) ist eine weitere
ausgezeichnete Sorte, wie auch Harrison´s Organic Bird Foods. Aber seien Sie vorsichtig mit den
Billigsorten, die´s da so gibt. Holen Sie sich Rat - erkundigen Sie sich!

 


Nun ... was das Füttern der Pellets betrifft:

Meine Vögel würden eher sterben, als trockene Pellets anzurühren! Wenn Ihre sie mögen:
GROSSARTIG! (siehe die Anmerkung oben, unter dem Foto)
Wir lieben die Abwechslung, und unsere Vögel ebenso! Und so stelle ich es an:

Weichen Sie die Pellets in irgendetwas ein, bis sie gerade noch klumpig sind. Das kann
REINER Fruchtsaft, Wasser etc. sein. Wenn Sie Saft nehmen, versichern Sie sich,
dass es 100% reiner Fruchtsaft OHNE Zuckerzusatz ist! Das ist wichtig!
Die meisten Säfte sind nichts als billige Drinks für Kinder. Das ist nichts für Vögel!

Einmal im Monat rühre ich einen gehäuften Teelöffel Erdnuss-Butter in eine kleine
Schüssel mit Wasser. Damit sich alles gut auflöst, gebe ich die Schüssel für ca.
1 Minute in die Mikrowelle. Dann fülle ich ein altes Erdnussbutter-Glas mit
Monkey Chow biscuits oder Pellets. Das Erdnussbutter-Wassergemisch gebe ich hinzu
und lasse alles weichen, bis das Wasser fast aufgesogen ist. Anwärmen und füttern!
Meine Vögel lieben es! Aber - wie auch bei jedem von uns- irgendwann sind sie die immer
selbe alte Geschichte leid! Also backe ich auch Vogel-Brot....


VOGEL-BROT

Es gibt VIELE Rezepte für selbstgebackenes Vogel-Brot. Fragen Sie herum!
Das ist mein GRUNDREZEPT für Vogelbrot.
Nutzen Sie ihre eigene Vorstellungskraft, was gut sein könnte!
Sie sollten ein Produkt mit allen natürlichen Getreidesorten verwenden (was am besten ist), oder eine
Variation der folgenden Rezepte! Viel Glück!


Zunächst nehme ich eine Packung Corn Meal Mix (Maismehl-Brotbackmischung)). Ich persönlich
verwende aber nicht die Marke "Jiffy", da diese zuviel Zucker enthält. Hin und wieder aber gebe ich
auch ein wenig "Jiffy" mit in die Hauptmischung. Dann gebe ich eine gute Portion
NATURBELASSENES WEIZENMEHL dazu. Das ist das Zeug, das noch alle
guten Dinge enthält. Sie können auch Weizenkeime verwenden, etc.. Dazu gebe ich noch
2-3 Eier, zusammen mit der vorher gut gewaschenen und zerkleinerten Schale. Ab dann lasse
ich meiner Phantasie freien Lauf. Manchmal gebe ich gekochtes gemischtes Gemüse für
"Gemüsebrot" hinzu, oder Äpfel und andere Früchte. Manchmal auch Haferflocken oder
"Cheerios"(z.B. v. Kellog`s) oder naturbelassenes Getreidemüsli. Geben sie Wasser hinzu,
bis die Mischung feucht ist. Dann lege ich eine große flache Blechpfanne damit aus und
backe es bei 160° Celsius (oder 325° Fahrenheit!!!) für ca. 1 Stunde. Zeit und Temperatur
variieren! Aber das Ganze ist so schwer, dass es seine Zeit braucht.
Wir backen hier keinen Kuchen, Leute! Wir stellen nur sicher, dass das Ganze innen
gut durch ist. Es ist also kein Problem, wenn die Außenseite etwas knusprig wird.
Außerdem befeuchte ich das Brot ohnehin meistens vor der Fütterung mit etwas Wasser an.
Nochmals, wenn Sie Produkt mit allen natürlichen Getreidesorten finden können, um die
Maismischung zu ersetzen, wäre das sehr gut! Benutzen Sie niemals gebleichtes Auszugsmehl!

 

 



Okay- das waren die Grundlagen!
Sie sollten zu jeder Fütterung gekochtes Gemüse, rohes Gemüse, und eine Sorte Pellets
oder eines der Vogelbrote reichen. Nicht zu vergessen: Obst und Nüsse! Und ... oh, noch eins:
Viele wildlebende Papageien fressen auch Käfer ... also kann ein kleines Stück gekochtes
Huhn oder Steak von Zeit zu Zeit ein wahrer Leckerbissen sein. Prüfen Sie es nach!


Die HAUPTSACHE ist, dass Sie Ihre Papageien nach Möglichkeit von SAATEN fernhalten. Saaten
sind LECKERBISSEN, wie Bonbons! Sie sollten NICHT jeden Tag als Hauptmahlzeit gegeben werden!

 

Die ZWEITE Sache, vor der ich nicht oft genug warnen kann, ist: halten Sie ihre Vögel
von zu viel Salz oder Zucker fern! Ein gelegentliches Stückchen Keks oder Kracker wird
nicht schaden, aber bitte, machen Sie daraus keine Gewohnheit! Vermeiden Sie jedoch unter
allen Umständen Schokolade und Avocados!!

 

Und zum SCHLUSS...VERMEIDEN Sie, dass das Futter länger als 3 Stunden in den Näpfen bleibt!
Lassen Sie diese Art von Futter NIEMALS länger im Napf!
Sehen Sie.... Sind Sie sicher, dass Sie diese Verantwortung übernehmen wollen?
Es braucht viel Liebe und macht eine Menge Arbeit!





Wenn Sie irgendeine Frage haben, können Sie mich gerne kontaktieren!
 

Schauen Sie auch unter  SEED CONVERSION PAGE (in englisch)



Zurück zur   HAUPTSEITE