Sind Kakadus IMMER Schmusetiere?

Kurze Antwort ... NEIN!  Tatsache ist, sie können zeitweise recht gefährlich
werden Ihnen gegenüber, Kindern oder Besuchern.

"Aber ich habe meinen seit fast 2 Jahren und er ist ein
sooo süsses Baby!
"

Kurze Antwort ... Sie haben Ihren Kakadu noch nicht lange genug ...

Hier ist die ausführliche Antwort:

 
 
 
Phase 1   (Die Baby-Phase)

Wie viele Babies sind junge Kakadus die süssesten, äusserst
liebenswertesten Geschöpfe aller Vögel
.  Besonders Kakadus 
scheinen eine Liebenswürdigkeit zu besitzen, die kein anderes
Tier erreichen kann. Sie kuscheln, wollen auf Ihrem Schoss sitzen,
wollen geputzt und gekrault werden, lieben es, (mit der Hand)
gefüttert zu werden und geniessen es, wenn man ihnen was erzählt und
sogar mit ihnen spielt. (Meiner liebt es, einen kleinen Ball zu fangen
und ihn zu mir zurückzuwerfen). Das sind herrliche Zeiten und daher wundert

es niemanden, dass sich Leute in sie verlieben! Das Problem ist nur ...
diese Zeiten gehen vorbei! 


 
 
 
Phase 2  (Die Kindheitsphase)

Tatsache ist, die "2" Jahre ist die erste magische Zahl.
Wie auch Kinder gehen Kakadus (und ich spreche hier von
Molukken- und Weisshaubenkakadus) jetzt durch die "fürchterlichen 2".
Ungefähr in diesem Alter wird das "Baby", welches Ihnen so viel Freude
machte, zum "Kind". Seine Welt verändert sich.
Er ist jetzt mutig genug, seine Welt zu erkunden und all die
wunderschönen Dinge, die sich ihm bieten, wenn SIE nicht in seiner
Nähe sind. Das heisst, dass Sie ihm nicht mal für eine Minute
den Rücken zuwenden können. Er hat jetzt volle Kraft!
(Hier fängt es meist an mit dem Problem, ihn in seinen Käfig zuzückzubringen!)

Wie ein 2-jähriger,  wird er hinter allem her sein, was er entdeckt, um es
auszuprobieren oder zu zerstören.
  Wenn Sie ihn alleine lassen, um z.B. mit
jemandem 5 Minuten zu telefonieren, ... seien Sie nicht überrascht, wenn
Sie danach Ihr halbes Fenster als Holzspäne wiederfinden oder Ihrer
teuren Coach eine Armlehne fehlt oder das Kissen zerfleddert ist.
 
Er tut dies nicht, um Sie zu verärgern, er tut es, weil es sein natürliches Verhalten
ist, dies zu tun. Wichtiger noch, er wird anfangen, Ihre Authorität
herauszufordern. Und HIER liegt der Hund begraben! Gerade in dieser Zeit
verlieren die meisten Besitzer die Kontrolle über ihre Kakadus.
(Gehen Sie unten auf die Verhalten-Seite zum weiteren Verständnis)
Ok, gehen wir mal davon aus, Sie überstehen diese ""fürchterlichen 2"...

 
 
 
 
PHASE 3   (Die Erwachsenenphase)

Ihr Kakadu ist nun so zwischen 6-7 Jahre alt. Bis dahin haben Sie es geschafft,
ihn vor Problemen und Sie sich vor einer Notaufnahme im Krankenhaus zu bewahren.
(Während dem Spielen biss mein Hahn mir das Innere meine Nase komplett durch!
Das Loch war so perfekt, dass der Notarzt mich fragte, ob ich es nicht für einen
Nasenring bewahren möchte ... ich lehnte ab)

Ihr "Junge" ist nun ein "Mann" und hat die Geschlechtsreife erlangt.
Seine Hormone lassen ihn jetzt Dinge tun, die Sie nie erwartet hätten.

Er setzt nun alles drauf und dran, um in der Hackordnung den 1.Platz zu erringen.

Die Frage ist nun, sind SIE "Mann's" genug, damit umzugehen?

 Er wird jetzt RICHTIG aggressiv und gerät ausser Kontrolle!
Er will nicht mehr zurück in seinen Käfig und es sieht so aus, als hätte er nicht
die geringste Angst vor Ihnen. Er würde ebenso andere Leute und Kinder
angreifen. Sie fangen dann an, einen neuen Besitzer für dieses "Schmusetier" zu suchen.

Sind alle Kakadus so? - Nein. - Sind die meisten so? - Ja!

Einige Kakadus zeigen lediglich Anzeichen eines solchen Verhaltens,
während andere der reine Horror sind. Denken Sie daran, dass an dem Unterschied,
ob ein Kakadu eher frustiert /aggressiv oder eher nur frecher ist als andere,
sehr oft der Kakadubesitzer oder -halter schuld ist. Ja, die unterschiedlichen
Eigenschaften dieser Tiere sind so unterschiedlich wie die der Halter selbst.

Was können wir tun? Jede Situation ist anders und die Antwort wäre
zu lang, um sie hier zu schreiben, aber es GIBT eine Antwort!
Hören Sie sich um, erkundigen Sie sich, schauen Sie in entsprechende Foren..
Vertrauen Sie nicht einfach den Antworten von einer "Tierhandlung", denn
das wäre zu einfach!

Sehen Sie,  ich sage ja nicht, dass Sie nicht einen so wunderbaren Lebensbegleiter
haben sollen ...(wenn Sie darauf bestehen, einen zu wollen...), ich sage dies ja nur,
damit sie von Anfang an genau wissen, mit was Sie auf lange Sicht mit einem
"Schmusetier" rechnen müssen. Und wenn Sie mit all diesen Veränderungen nicht
zurecht kommen, wäre es viel besser für Sie, darauf zu verzichten. Die Auffangstationen
sind VOLL mit Kakadus in dieser Altersklasse. Und ich persönlich denke, dass es
eine Schande ist!
Mal was anderes: VERSUCHEN Sie mal, die HÄLFTE des Geldes
zurückzubekommen, wenn Sie zu dem Entschluss gekommen snd, ihn zu verkaufen!
Sie werden feststellen, dass Kakadus (oder andere grosse Vögel) nicht mehr die
alltäglich begehrten Verkaufsschlager sind!

Noch eins, obwohl ich glaube, dass weibliche Tiere nicht so aggressiv sind wie männliche,
werden sie immer noch höchst seltsam, wenn die Hormone fliessen. (Glauben Sie nicht?
.... Doch, Sie tun's) Seien Sie also vorbereitet!
.

Ich könnte noch mehr zu diesem Thema schreiben, wenn es meine Zeit zuliesse!

Bis dahin, lasst uns damit vorsichtig sein  :-)


 

Zurück zur Hauptseite
Zurück zur Seite "Verhalten"

Zurück zu den "Briefe"-Seiten (nur in englischer Sprache)