Giftige und schädliche Pflanzen
 
Im Folgenden sind eine Reihe von Pflanzen (keinesfalls alle) aufgezählt, die giftige oder für Vögel schädliche Stoffe enthalten:

  • Aconitumarten

  • Becherprimel

  • Bilsenkraut

  • Bittersüß

  • Brechnussbaum

  • Catharanthus

  • Christopheruskraut

  • Christusdorn

  • Dieffenbachiaarten

  • Eibe

  • Helleborusarten

  • Hundspetersilie

  • Hyazinthen

  • Immergün

  • Kornrade

  • Liguster

  • Madagaskarpalme

  • Nachtschattengewächse

  • Narzissen

  • Oleander

  • Pfaffenhut

  • Porzellanblume

  • Primeln

  • Spitzblume (Beeren)

  • Stechapfel

  • Tollkirsche

  • Weihnachtsstern

  • Wunderstrauch

  • Wüstenrose

  • Zimmerspargel (Beeren)

Reizung der Schleimhäute

Schleimhautreizend wirkt der Verzehr von Efeu, Fensterblatt (Monstera), Flamingoblume, Goldtrompete, Kolbenfaden, Philodendron und Schefflera. Besondere Verletzungsgefahr besteht bei einer Reihe von Kakteen.

Als für Vögel ungeeignet oder sogar giftig haben sich folgende Gewächse erwiesen:

  • Akazie

  • Birke (nur bei frischen Ästen)

  • Eibe

  • Goldregen

  • Schneeball

  • Schwarze Heckenkirsche

  • Stechpalme

  • Zwergholunder

  • sämtliche Nadelbäume

Beschäftigung und Nahrung

Um den Vögeln etwas Beschäftigung zu bieten und sie gleichzeitig mit wertvollen Nahrungsbestandteilen zu versorgen, sollten die Zweige folgender Bäume und Sträucher zum Zernagen angeboten werden:

  • Holunder

  • Kastanie

  • Linde

  • Sämtliche Obstbäume

  • Pappel

  • Vogelbeerbaum

  • Weide

  • Weißdorn

Sitzstangen und Kletterbäume

Etwas härter und somit hervorragend zur Herstellung von Sitzstangen und Kletterbäumen geeignet ist das Holz folgender Bäume:

  • Ahorn

  • Buche

  • Eiche

  • Esche

  • Ulme

  • Walnuß

  Zur Homepage:
  © 07/2004