Obst- und Gemüsesorten für die Verfütterung
aufgestellt von Susann Ritter

Zu einer ausgewogenen Papageien-Diät gehören Obst und Gemüse. Sie müssen täglich auf dem Speiseplan stehen, da sie als Spender wichtiger Vitalstoffe und Mineralien dienen, deren Zufuhr durch ausschließliche Körnerfütterung nicht gewährleistet ist. Die hier aufgeführten Sorten können, unter Beachtung der Anmerkungen, problemlos verfüttert werden.


Anmerkungen
  • Gespritztes Obst immer schälen. Besser auf ungespritzte Angebote aus pestizidfreiem Anbau zurückgreifen.
  • Kernobst vor dem Verfüttern entsteinen.
  • Kein angefaultes oder schimmeliges Obst und Gemüse verwenden. Auch nach entfernen der betroffenen Stellen können Reste zurückbleiben. Futterstoffe sollten sich generell in einem Zustand befinden, in dem wir Menschen sie verzehren würden.
  • Obst und Gemüse verderben während der warmen Jahreszeit besonders schnell. Bedenklich wird es nach ca. 3 Stunden. Dann sollten die Futterreste entfernt werden.
  • Bei Nachtschattengewächsen (z.B. Tomaten ) die grünen Pflanzenteile entfernen.
  • Trockenobst (z.B Rosinen, Aprikosen) darf nicht geschwefelt sein.
  • Avocados dürfen nicht verfüttert werden, da sie für Papageien sehr giftig sind.

Soll diese Seite auf A4 Papier gedruckt werden, bitte die Papierausrichtung des Druckers auf Querformat einstellen.

pro 100g g mg µg mg
Obst Protein Fett Kohlenhydrate Rohfaser Natrium Kalium Calcium Phosphor Eisen A B1 B2 Niacin C
Ananas - - 7 0,4 1 95 9 5 0,2 5 0,04 0,02 0,1 11
Apfel - - 12 1,0 1 75 10 7 0,3 - 0,07 0,02 0,2 7
Apfelsine 1 - 9 0,6 2 130 30 15 0,4 11 0,06 0,03 0,2 36
Aprikose 1 - 11 0,7 2 250 15 20 0,6 250 0,04 0,05 0,7 9
Banane 1 - 16 0,6 1 260 6 20 0,4 25 0,03 0,04 0,4 8
Birne 1 - 13 1,6 2 115 16 20 0,3 15 0,05 0,03 0,2 5
Brombeeren 1 - 9 4,1 3 190 30 30 0,9 45 0,03 0,05 0,4 17
Clementinen 1 - 8 0,5 1 90 30 15 0,3 30 0,04 0,01 0,1 36
Erdbeeren 1 - 7 1,3 2 140 25 30 0,9 8 0,03 0,05 0,5 62
Grapefruit 1 - 7 0,3 1 130 14 10 0,2 2 0,05 0,02 0,2 32
Heidelbeeren 1 - 13 1,5 1 65 10 10 0,7 20 0,02 0,02 0,4 21
Himbeeren 1 - 8 4,2 - 170 40 45 1,0 7 0,02 0,05 0,3 25
Johannisbeeren . . . . . . . . . . . . . .
rot 1 - 9 3,7 1 230 30 25 0,9 6 0,04 0,03 0,2 35
schwarz 1 - 12 3,2 2 300 45 40 1,3 23 0,05 0,04 0,3 170
Kaki 1 - 16 - 5 144 5 20 0,3 225 0,03 0,02 0,1 9
Kirschen [süß] 1 - 13 0,4 2 200 14 20 0,4 45 0,03 0,03 0,2 9
Mandarinen 1 - 8 0,5 1 115 25 15 0,3 34 0,04 0,02 0,1 20
Mango 1 - 11 - 5 125 7 9 0,3 960 0,04 0,04 0,7 23
Nektarine 1 - 16 0,6 6 270 4 20 0,5 455 - - - 12
Papaya - - 7 - 20 155 13 11 0,2 350 0,03 0,03 0,2 37
Passionsfrucht 1 - 11 - 15 180 7 33 0,8 110 - 0,07 0,8 16
Pfirsich 1 - 10 0,6 3 200 5 30 1,2 70 0,05 0,05 0,7 10
Preiselbeeren - - 9 1,6 2 65 13 10 0,5 4 0,01 0,02 - 12
Rosinen 2 - 64 7,0 145 630 30 110 2,7 5 0,10 0,05 0,5 1
Weintrauben 1 - 16 0,6 2 255 20 25 0,5 5 0,05 0,03 0,2 4
Zurück zum Seitenanfang

pro 100g g mg µg mg
Gemüse Protein Fett Kohlenhydrate Rohfaser Natrium Kalium Calcium Phosphor Eisen A B1 B2 Niacin C
Artischocke 1 - 5 1,5 20 170 23 50 0,6 15 0,05 0,02 0,5 4
Auberginen 1 - 4 0,8 4 195 10 20 0,5 3 0,04 0,04 0,5 4
Blumenkohl 2 - 2 0,9 10 205 13 35 0,4 4 0,05 0,05 0,4 43
Broccoli 2 - 4 1,5 8 280 65 50 0,8 190 0,06 0,13 0,6 70
Chicorée 1 - 2 0,9 4 170 25 25 0,7 190 0,05 0,05 0,2 9
Chinakohl 1 - 2 0,5 5 160 30 30 0,5 6 0,03 0,04 0,4 28
Endivie 1 - 2 0,9 40 265 40 40 1,1 145 0,05 0,10 0,3 7
Erbsen [grün] 3 - 6 2,0 1 120 10 50 0,8 35 0,10 0,05 1,0 10
Feldsalat 2 - 2 0,8 3 325 27 38 1,5 500 0,05 0,06 0,3 27
Kohlrabi 1 - 3 1,0 7 265 50 35 0,6 30 0,05 0,03 1,2 36
Lauch 1 - 4 1,3 3 130 50 25 0,6 20 0,05 0,05 0,3 17
Mais [Korn] 9 4 7,1 1,0 6 330 15 255 - - 0,35 0,20 1,5 -
Mangold 2 - 3 0,8 75 280 100 40 2,5 590 0,01 0,02 0,6 40
Möhren 1 - 6 1,0 35 235 30 25 0,6 1120 0,05 0,05 1,0 5
Paprika 1 - 4 1,8 1 165 9 20 0,6 230 0,05 0,05 0,3 107
Petersilie 3 - 6 1,5 20 600 145 75 4,8 730 0,10 0,20 0,8 100
Radieschen 1 - 2 0,7 10 160 20 15 0,9 3 0,02 0,02 0,2 18
Schnittlauch 4 1 8 2,3 3 435 130 75 1,9 50 0,15 0,15 0,6 47
Sellerieknollen 1 - 5 1,2 55 235 50 60 0,4 2 0,05 0,05 0,7 6
Spinat 3 - 3 0,6 50 540 85 35 4,1 600 0,05 0,02 0,5 37
Tomaten 1 - 3 0,7 6 285 13 25 0,5 130 0,05 0,03 0,5 23
Zwiebeln 1 - 9 0,6 8 160 30 40 0,5 5 0,03 0,03 0,2 8
Zurück zum Seitenanfang

Ein Tip zum Schluß: Wird ein Papagei schon früh an Obst und Gemüse gewöhnt, gibt es auch später keine Probleme mit einseitiger Fütterung.


Umsetzung
© Stefan Seifert für die Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk 99
Liste bereitgestellt von Susann Ritter

Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk
www.papageien.org
Infos, Anregungen, Kritik

info@papageien.org