bag2.gif

Ausscheidungen als Warnsignal für
gesundheitliche Störungen des Papageien

Eine wichtige Hilfe zur Früherkennung von Krankheiten ist die Beurteilung der Exkremente des Papageien. Es ist jedem Halter anzuraten, regelmäßig den Kot seiner Tiere auf Veränderungen der Form, Farbe und Konsistenz zu überprüfen, und im Zweifelsfall einen Tierarzt zu konsultieren. Die unten aufgeführten Beispiele sollen eine kleine Übersicht über mögliche Veränderungen geben.


kotnorm.gif

Diese normale Ausscheidung eines Papageien besteht aus einem festen grünen Kotanteil, dem weißen Harnanteil und ist umgeben von klarer Flüssigkeit. Sie ist typisch für einen Vogel, der eine ausgewogene Diät inklusive Obst und Gemüse erhält. Die Flüssigkeitsmenge und die Form des Kotes kann je nach Feuchtigkeitsgehalt der Nahrung variieren. Die Aufnahme von Gemüse und Obst, das gelbe oder rote Farbstoffe enthält, wie etwa Karotten, Paprika oder Himbeeren, kann eine kurzzeitige vorübergehende Farbänderung hervorrufen.

Optisch "gesunde" Ausscheidungen sind natürlich keine Garantie für einen gesunden Vogel, sondern lediglich ein Anhaltspunkt. Um Krankheiten weitestgehend vorzubeugen, ist es wichtig, mindestens einmal pro Jahr einen Gesundheitscheck von einem erfahrenen Tierarzt durchführen zulassen.


Achtung
Der Anblick, der unten abgebildeten Kotproben, könnte auf empfindsame Menschen eventuell abstoßend wirken. Deshalb wird vor dem Weiterblättern ausdrücklich gewarnt.

Die hier gezeigten Ausscheidungen weisen auf verschiedene Erkrankungen hin, die umgehend von einem Tierarzt behandelt werden müssen. Sie reichen von Leberschäden und bakteriellen Infektionen bis hin zu Nierenerkrankungen. Die genaue Zuordnung der jeweiligen Kotprobe zu einer bestimmten Krankheit wird bewußt unterlassen, da dies die Aufgabe eines versierten Veterinärs ist. Die Abbildungen sind lediglich als Hilfe für den Papageienhalter gedacht.
kot1.gif kot2.gif kot11.gif
kot3.gif kot7.gif kot16.gif
kot21.gif kot15.gif kot23.gif

Umsetzung
© Stefan Seifert für die Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk '99
Mit freundlicher Unterstützung von Heike Mundt

Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk
www.papageien.org
Infos, Anregungen, Kritik

info@papageien.org