Poicephalus -
Langflügelpapageien

Allgemeines:

Die Langflügelpapageien bilden unter den eigentlichen Papageien der alten Welt die grösste Gruppe. Sie sind vom südlichen Rand der Sahara nach Süden fast über den ganzen afrikanischen Kontinent verbreitet. Entsprechend vielfältig sind die Biotope in denen sie leben. Ein typisches, namengebendes Merkmal dieser vorwiegend braun und grün gefärbten Papageien ist der relativ kurze Schwanz, der von den zusammengelegten Flügeln völlig bedeckt wird. So erscheinen die Flügel besonders lang. Der wissenschaftliche Name bedeutet soviel wie Braunkopf.

Nur wenige Arten, wie z.B. der Mohrenkopfpapagei oder der Goldbugpapagei werden in Gefangenschaft nachgezüchtet. Der bekannteste Vertreter dieser Gruppe ist der Mohrenkopfpapagei.

Anmerkungen:

Literatur zum Thema finden Sie in unserer Literaturdatenbank.

Wenn Sie die kurzen Artenbeschreibungen durch eigene Bilder, Erfahrungen und Berichte ergänzen wollen, würden wir uns sehr freuen. Ihre Urheberschaft wird selbstverständlich genannt. Bitte schicken Sie uns dazu eine email an:
pfeffer@papageien.org

Die Artenbeschreibungen:

  • Poicephalus, die Langflügelpapageien, 9 Arten, z.T. in mehrere Rassen aufgegliedert *) Die Aufteilung der Unterarten von P.robustus wird zur Zeit diskutiert. Demnach würde eine 10. Art, Poicephalus suahelicus, aufgestellt. S. Artenbeschreibung P. robustus.
  • zur APN
    Page by HJP für Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk; 02/00