i

Poicephalus gulielmi -
Der Kongopapagei


95 Tage alt

Eigenzucht:

Das Männchen (1,0) steigt mit beiden Füßen auf das Weibchen (0,1). 0,1 sitzt mit hängenden Flügeln auf dem Sitzast. Der 1,0 dreht sich um die eigene Achse und macht sich groß. 1,0 steigt immer von der linken Seite auf 0,1. Der Akt dauert ca. 2-3 Minuten. 0,1 bleibt still auf dem Ast sitzen, hebt nur den Schwanz seitlich hoch. 1,0 krallt sich im Rückengefieder der 0,1 mit beiden Füßen fest und kopuliert mit ständigen Auf- und Abbewegungen. Der Tretakt wurde innerhalb einer Stunde 15x wiederholt. Nach dem Akt fliegt 0,1 auf einen anderen Ast und kehrt sofort wieder an die gleiche Stelle zurück. Mit zitterndem Flügel hängenlassen animiert Sie das Männchen zum Aufsteigen. Er läßt sich nicht lange Bitten. Das Treten erfolgt täglich ca. 3-4 Wochen vor der ersten Eiablage. Der Tretakt erfolgte immer auf der gleichen Stelle eines bestimmten Astes in der Außenvoliere. Gegenseitiges Füttern wurde zu unterschiedlichen Zeiten in der Außen- sowie Innenvoliere beobachtet.

Brutverlauf am Beispiel 1. Brut 1999:

1. Ei31.01.99 gelegt
03.03.99 geschlüpft
16.03.99 beringt, 13 Tage alt
2. Ei26.05.98 gelegt
04.03.99 geschlüpft
17.03.99 beringt, 13 Tage alt.
3. Ei07.02.99 gelegt
08.03.99 geschlüpft
22.03.99 beringt, 14 Tage alt.
Futterfest nach 70 Tagen
vorige Seite
nächste Seite:
Page by HJP für Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk; 01/00