Tagung des "Fonds für bedrohte Papageien" in Bielefeld-Senne
- ein Bericht von Marion Wiegel
Am 26. Oktober 2002 fand die 6. Tagung des "Fonds für bedrohte Papageien" parallel zur "Außergewöhnlichen Vogelausstellung" des Vogelschutz- und -liebhabervereins Friedrichsdorf und Umgebung e.V. in Bielefeld-Senne statt.

Schon am Vorabend traf sich ein Teil der Teilnehmer und Referenten im Hotel Schützenhof in Friedrichsdorf. Es entstanden schon an diesem Abend rege Diskussionen über alles was mit Papageien zu tun hat, Volker Würth durfte noch einige seiner Bücher signieren und zu späterer Stunde kam dann auch noch Herr Walter Schulz dazu. Allerdings wurde es an diesem Abend nicht allzu spät, da ja alle fit sein wollten für die Tagung am Samstag.
Die Tagung:
Klaus Sasse, Bochum:
Diavortrag über Hyanzintharas und Goldsittiche in Brasilien, ein Bericht über seine Brasilien-Rundreise
Im September 2000 flogen elf Papageienfreunde aus Dänemark, Großbritannien und Deutschland nach Brasilien, um Papageien zu beobachten. Hauptziele waren die Pousada Caiman im südlichen Pantanal in der Nähe von Miranda, 190 km westlich von Campo Grande, und die Forschungsstation Ferreira Penna im Floresta Nacional de Caxiuanã im Amazonas-Regenwald, 340 km westlich von Belém. Im Pantanal begleitete die Gruppe einen Tag lang die Leiterin des Projeto Arara Azul (Hyazinthara-Projekt) Neiva Maria Robaldo Guedes und ihre Mitarbeiter bei der Inspektion von Nisthöhlen und der Suche nach einem mit einem Sender ausgestatteten Hyazinthara. Im Amazonas-Regenwald galt das Hauptinteresse dem Goldsittich, von dem eine kleine Gruppe bei der Nahrungsaufnahme beobachtet und fotografiert werden konnte. Organisation der Reise: Peter Them, Kopenhagen .

Walter Schulz (Fonds für bedrohte Papageien):
Wasserpumpenprojekt für den Lear-Ara
Bei der Tagung des Fonds im Herbst 2001 berichteten Karin und Heinz Lambert von einem brasilianischen Farmer (Herr de Farias) auf dessen Grund ca. 250 Lear-Aras leben und brüten. Der Farmer wollte eine Bewässerungsanlage (Brunnen, Generator, Wasserpumpe) bauen, um damit den Lear-Aras Mais anbauen zu können sowie die Palmen zu bewässern, auf welche die Aras angewiesen sind.
Im folgenden Jahr konnten die benötigten 7.500 $ durch Spenden zusammengetragen werden, und Herr Schulz fuhr persönlich auf eigene Kosten nach Brasilien um vor Ort das geplante Projekt in Augenschein zu nehmen. Über diese Reise zeigte Herr Schulz interessante Dias über das Land, die Armut der Region, das Anwesen des Herrn de Farias und selbstverständlich über die Lear-Aras. Vom Fonds wird kontrolliert dass das Geld auch ordnungsgemäß verwendet wird.

Thomas Braunsdorf, Dahlewitz:
Rechtliche Fragen in der Papageienhaltung
Von Herrn Braunsdorf wurde ein grober Umriss über verschiedene rechtlich tangierende Punkte in der Papageienhaltung aufgezeigt. Sein besonderer Schwerpunkt lag bei Verträgen (Überlassungsverträge, Zuchtgemeinschaften etc.). Hierbei wurde auch auf den Unterschied zwischen Eigentümer und Besitzer eingegangen. Ein sehr interessanter Vortrag mit vielen Teilaspekten bei dem auch etliche Fragen aus dem Publikum kamen.

Detlev Franz, Mainz:
Frei lebende Papageien in Deutschland
Detlev beeindruckte wieder einmal mit faszinierenden Bildern von Parks und freilebenden Papageien. Auch sein bereits gesammeltes Datenmaterial und -auswertungen sind bewundernswert. Für weitere Informationen sei hier auf seine Seiten in der APN verwiesen: Papageien vor der Haustür

Renate Bruckner Berlin:
Videovortrag über die Papageien Neuseelands
Es wurde ihr Viedofilm über die Vogelwelt und die Papageien Neuseelands gezeigt. Zu sehen waren Kakas, Keas, Kiwis, Pinguine und viele andere Vogelarten Neuseelands. Dieses Video und ein Film über die Vögel Tasmaniens kann käuflich erworben werden. Von jedem verkauften Film gehen 5 ¤ an eine Papageienschutzorganisation (z.B. Fonds)

Dr. Rainer Niemann, Bretten:
Änderung in der Systematik der australischen Papageien
(Auf die Systematik der australischen Papageien werden wir an anderer Stelle gesondert eingehen.)

Gert Schneider, Oldenburg:
Stammesgeschichte der Gattung Psittacara
Ein sehr interessanter Vortrag über die vermutliche Entwicklung der Südamerikanischen Arten und besonders der Gattung Psittacara. Anhand von Stammbäumen und von Fotomaterial wurde die Entwicklung dieser Gattung nachvollzogen. Auch die Verwandtschaftsverhältnisse der Arten wurde umrissen. Die Aufteilung der Südamerikanischen Arten und Gattungen ist momentan ziemlich im Umbruch begriffen, und diesem Vortrag war selbst für Insider nicht ganz einfach zu folgen.

Helge Behncke, (Vogelklinik Leipzig):
Künstliche Befruchtung bei Papageien
Im Rahmen einer Doktorarbeit wurden die Methoden der Spermagewinnung und der Fruchtbarkeit von Wellensittichen untersucht. Ein Vergleich zwischen "normalen" Zuchtwellensittichen und "Standard" - Wellensittichen wurde angestellt. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen und Vergleiche wurden vorgestellt. Weitere Forschungen über andere Papageien-Arten und die künstliche Befruchtung sollen noch angestellt werden.

Dr. Roland Seitre, Frankreich / Dr. Rainer Niemann:
Diavortrag über die Kakadus Australiens
Es wurden beeindruckende Dias der Kakadus Australiens gezeigt, wobei auch in dem Vortrag auf Systematik, Verbreitung, Freileben sowie Konflikte zwischen Menschen und Kakadus eingegangen wurde. Einerseits ist der Kakadu ein Nationales Symbol für Australien, auf der anderen Seite sind sie z.T. eine wahre Landplage welche Felder innerhalb von Minuten kahl fressen. Eine befriedigende Lösung für Mensch und Kakadu ist leider noch nicht in Sicht.
Die Außergewöhnliche Vogelausstellung:

Foto © Thorsten Bönte
Anschließend an die Tagung konnten die Tagungsteilnehmer kostenlos die Vogelausstellung des "Vogelschutz- und -liebhabervereins Friedrichsdorf und Umgebung e.V." besuchen. Diese Vogelausstellung ist wahrhaft außergewöhnlich: Die Vielfalt der ausgestellten Arten, die Unterbringung in Grossvolieren und begehbaren Freifluganlagen. Gleich beim Eingang der Ausstellung kommt der Besucher zu einer Seewellenanlage mit Meeresvögeln, ohne Gitter kann man die Vögel beobachten. Auch eine Anlage mit Flamingos, Enten und Gänsen und weiteren Vögeln war ausgestellt.
Besonders interessant waren natürlich auch die Volieren mit den Papageien. Hier gab es schön eingerichtete, geräumige Volieren mit den verschiedensten Arten: Australische Sittiche, Kakadus, Südamerikanische Sittiche, Amazonen u.v.m. Eine besondere Attraktion war natürlich die begehbare Freifluganlage mit den Aras: Vom Hyanzinth-Ara bis zum Blaulatzara waren die meisten Arten vertreten. Insgesamt eine sehr ansprechende und gut gestaltete Ausstellung. Auch wenn der Besucherandrang für die Vögel natürlich Stress bedeutet ist diese Art der Präsentation eine gute Möglichkeit die Vogelhaltung und den Schutz von Vögeln der "normalen" Bevölkerung nahezubringen.
Gemütliches Beisammensein:
Anschließend gab es noch ein gemütliches Beisammensein der Tagungsteilnehmer. Die "APN?ler" besetzten gleich einen Tisch.
Da wären:
Thoki (Thorsten Bönte) und Susanne
Detlev Franz und Christine
Marco (Markus Kaufmann)
Gitti (Brigitte Manges)
Marion Wiegel
Später dann noch Klaus Sasse mit Dagmar.

Gitti schlug sich als Teilnehmerin bei einem Ratespiel zugunsten des Fonds recht wacker, musste sich allerdings mit dem zweiten Preis begnügen. Vom Vogelschutz- und -liebhaberverein Friedrichsdorf und Umgebung e.V. wurde noch ein Scheck für den Fonds überreicht.

Zu späterer Stunde gesellte sich dann auch noch Herr Walter Schulz zu unserer Runde. Hierbei erfuhren wir dass der Fonds selbst insgesamt nur ca. 120 Mitglieder hat (Vgl. AZ hat über 20.000 Mitglieder), zwischen Thoki und Herrn Schulz wurden einige Ideen bzgl. des Hostings der APN für den Fonds besprochen und wir erfuhren einiges über die täglichen Problemen von Herrn Schulz (Spendenbescheinigungen schreiben, PR für den Fonds, Reisen quer durch Deutschland etc.) und das alles nebenberuflich und ehrenamtlich. Es wäre doch sehr zu wünschen wenn einige Papageienhalter etwas mehr Interesse für die gute Arbeit des Fonds entwickeln würden.
  Zur Homepage:
Bericht: Marion Wiegel
Adaption für das WWW: H.-J. Pfeffer
Arbeitsgemeinschaft Papageien-Netzwerk
  © 11/2002